Springe zum Inhalt
Energieeffizienzexperten
Gebäudeautomatisierung - Smart Control
Energetische Stadt- und Quartierskonzepte
Energetische Stadt- und Quartierskonzepte
Sonnenenergie optimal nutzen
Sonnenenergie optimal nutzen
Strahlung-Last-und-Quellenmanagment
Berechnung der solaren Einstrahlung
Energiemanagment gering opaker Gebäude
Energiemanagement wenig opaker Gebäude
Wärmerückgewinnung
Wärmerückgewinnung / Wärmeübertrager
Analyse-und-Auswertung
Analyse und Auswertung
Reduktion des Infektionsrisikos
Reduktion des Infektionsrisikos
Create Automation
Create Automation
Nutzen von Erdwärme
Nutzen von Erdwärme
previous arrow
next arrow

1a-2a-3a Leitfaden Wohngebäude – Sie stellen den Antrag selbst

Schritt 1 bis 4


Sie wollen eine oder mehrere Einzelmaßnahmen umsetzen und die Förderung in Anspruch nehmen. Sie wollen den Förderantrag selbst stellen.

  • Hinweis: Sammeln Sie Rechnungen und Zahlungsnachweise mit korrekter Dokumentation

Schritt 1 - Energieberater: Technische Projektbeschreibung (TPB) für das BAFA bzw. Bestätigung zum Antrag (BzA) für die KFW vom zugelassenen Energieberater erstellen lassen.

BAFA - Programme: Beauftragen Sie einen zugelassenen Energieexperten mit der Anfertigung einer Technischen Projektbeschreibung (TPB) Ihrer Maßnahme. Sie erhalten von ihm die Beschreibung mit einer offiziellen Nummer.

KFW - Programme: Beauftragen Sie einen zugelassenen Energieexperten mit der Anfertigung der Bestätigung zum Antrag (BzA) Ihrer Maßnahme. Sie erhalten von ihm die Bestätigung mit einer offiziellen Nummer.

Schritt 2 - Antragsteller : Antrag stellen
Leider hat der Fördergeldgeber durch wiederum geänderte Zuständigkeiten Unruhe in das ohnehin komplexe System der Förderung gebracht.

BAFA:
Beim Bundesamt für Wirtschaft udn Ausfuhrkontrolle (BAFA) beantragen Sie für z.B.:


⦁ Einzelmaßnahmen an der Gebäudehülle
⦁ Anlagentechnik (außer Heizuing) , z.B. Lüftunsgtechnik
⦁ den hydraulischen Abgleich (Effizienzoptimierung Ihrer Wärmeverteilung)
⦁ Fachplanung / Baubegleitung

KFW:
Bei der Kreditanstalt für den Wiederaufbau (KFW) können Sie voraussichtlich ab März 2024 die Heizungförderung beantragen. Übergangsweise dürfen Aufträge vor Antragstellung erteilt werden.


⦁ Heizungsförderung

Schritt 3 - Energieberater: Abschlussdokumentation der Maßnahme
Nach Abschluss der Maßnahme benötigen Sie vom Energieberater bei

der BAFA:
den Technischen Projektnachweis (TPN) . Sie erhalten von ihm den Nachweis mit einer offiziellen Nummer.

der KfW:
die Bestätigung nach Durchführung (BnD). Sie erhalten von ihm den Nachweis mit einer offiziellen Nummer.

Schritt 4 - Antragsteller: Förderantrag beenden
Mit Fertigstellung, Vorliegen der Nachweise und Rechnungen beenden Sie bei

der BAFA:
Antrag im Portal öffnen, Projektnachweisnummer hochladen, Rechnungen hochladen, Formular ausfüllen und absenden.

der KFW:
Das Antragsportal ist voraussichtlich ab März 2024 in Betrieb.